Das Laufrad-Training

Das Laufrad-Training

Ich unterstütze:

Donnerstag, 19. September 2013

Leider muss ich mich heute, nach langer Zeit, mit keiner guten Nachricht melden. Unser kleiner aktiver schwarzer kurzhaar Hamster SID hat uns verlassen. Nachdem er vor zirka 3 Wochen eine Beule am Hals bekommen hat, war uns klar, dass es für uns bald zu einer Trennung kommen wird. Er bekam übermäßig Hunger und zeigt sich zu ungewöhnlichen Zeiten. Uns war wichtig, dass er seelig in seinem zu Hause Ruhe findet. Und das ist letzte Nacht im Alter von 2 Jahren, 4 Monaten und 24 Tagen passiert

Ruhe in Frieden mein kleiner Engel. Wir werden dich nicht vergessen <3>

Dienstag, 25. Oktober 2011

Lange nichts gehört...

Hallo...

heute habe ich mir endlich mal wieder Zeit genommen um euch einen kleinen Einblick in klein SIDs Leben zu geben. Der kleine Kerl ist leider nur eine halbe Portion. Sein Gewicht ist nicht besonders, obwohl er mit allem Verwöhnt wird was geht. Na ja, er ist sowieso nicht der typische Hamster. Er liebt zwar sein Laufrad und flitzt wie ein Gott, aber alles andere ist eher wenig ausgeprägt. Er nagt nur was lecker zu sein scheint. Gebunkert wird nur was nötig ist. Immerhin werden Gurke usw. ja täglich frisch geliefert, was soll man da den alten Müll mitnehmen. Ich glaub er weiß schon was los soll. UND: Wer auch immer es ihm beigebracht hat.... Er besteht auf seinen Bonbon-Fahrstuhl, der ihn zum Freilauf bringt. Allerdings nur dann wenn der Herr Lust hat ;) Er ist schon ein Unikum.











Ich liebe Dich mein kleiner SID. 
Purzelinchen

Samstag, 18. Juni 2011

Es wird gemessen und trainiert ;)

Klein SID der Tollpatsch hat sich nun langsam eingelebt und genießt sein großes Terra :)

Unser handwerklicher Terra-Bauer hat sich an ein neues Projekt gewagt. Das Laufrad wurde mit einem Tacho versehen und wird nun regelmäßig abgelesen. Ich bin wahnsinnig gespannt wie die Werte sind und ob alles funktioniert. 


Danach folgt der Stromanschluss für den Wasserkocher     

Ich halte euch auf dem Laufenden was die Werte machen... 

Liebe Grüße
Purzelinchen und Sid

Dienstag, 7. Juni 2011

Eine schöne Geschichte...

Ich muss euch unbedingt ein Buch vorstellen. Durch Zufall habe ich es im Internet gefunden und mein Interesse war schnell geweckt. Zu Ostern bekam ich "Das TAO des Hamsters" geschenkt und begann sofort zu lesen. Es half mir gut über die hamsterlose Zeit und verdeutliche mir wie sehr ich doch so eine kleine Fellnase brauchte.

Die Geschichte ist nicht nur für Hamsterfreunde. Eigentlich wurde das Buch mit psychologischen Hintergrund geschrieben. Aber die Mimik, Gestik und Lebenseinstellung der Tiere werden so gut vermittelt, dass ich denken würde es hat ein Zoologe geschrieben. Ich fühlte mich zum Schluss so verbunden, dass kleine Tränen rollten.

Also ich kann es nur empfehlen und allen tierliebenden Menschen empfehlen: "Kauf es und genießt den Roman"








Liebe Grüße
Purzelinchen

Sid ist eingezogen...

Nach 3 Monaten und 14 Tagen war es am Sonntag, den 05.06.2011 so weit. Bevor wir losfuhren, füllten wir das Terra mit den unterschiedlichen Einstreu. Eine Woche zuvor hatte ich schon mit Steinen und Weidenbrücken die Bereiche abgetrennt:





 Und da war er nun... Eigentlich sollte ja kein Teddy einziehen, aber da hat der Papa (unbekannt) doch mehr Gene vererbt als uns lieb ist ;)
Und der erste Abend gestaltet sich relativ aktiv
video
Nun geht das lustige und wilde Hamsterleben los. Ich bin gespannt welche Erlebnisse wir machen werden.

Liebe Grüße

Purzelinchen und Sid

Sonntag, 29. Mai 2011

Es geht voran...

... im Hamsterland. Lange haben wir nichts mehr von uns hören lassen. Aber nun gehts weiter.

Letzte Woche habe ich bei den unterschiedlichsten Internet-Shops alles gekauft was ein Hamsterherz glücklich macht. Leider ist mittlerweile erst ein Paket da. Natürlich soll der Neue auch gesund ernährt werden. Deswegen war ich BIO-Kost kaufen, die es dann in einer eigenst angemischten Variation geben wird.


Das gesponsorte Moos aus einem chemie- und hundefreien Garten ist "desinfiziert" und getrocknet.
 Und einen kleinen Hamsti haben wir auch schon ausgesucht. Er muss noch eine Weile bei seiner Mami und seinen Geschwistern groß werden. Aber trotzdem gibt es schon Fotos.



Einen Namen hat der Kleine noch nicht. Es gibt zwar schon Namensideen, allerdings werden wir den Namen erst festlegen, wenn wir den Kleinen live erlebt haben und nach seinem Charakter einschätzen können was am besten zu ihm passt.

Bald gibts dann Fotos und Bericht zu dem neu eingerichteten Terra.

Liebe Grüße
Purzelinchen

Samstag, 30. April 2011

Verrückt.... und total süß...

... und beeindruckend...


Liebe Grüße
Purzelinchen

Samstag, 23. April 2011

Agility...

... auch bei Hamstern möglich.... Ist das nicht süß.... :)


Liebe Grüße

Purzelinchen

Donnerstag, 21. April 2011

Viele Überlegungen...

... in der letzten Zeit überlege ich viel, kalkuliere und schätze ab. Mein Einkaufsplan ist fast perfekt. Nun stellt sich die Frage "Wer darf einziehen?" Der Hamsterpapa hätte gern mal einen jungen Hüpfer ;) Als ich letztens mit einer Freundin im Zoogeschäft stöbern war, bin ich für einen winzigen Moment schwach geworden und dachte "die Kleinen hier brauchen ja auch Hilfe". Nachdem sich die Knirpse aber so stark gekratz haben, musste ich von Ihnen ablassen. Nun habe ich interessantes Internetmaterial gefunden, dass mir meine Entscheidung SEHR viel leichter macht. NIE WIEDER EIN ZOOLADEN-TIER. Ich bitte alle, die das hier lesen, sich das in Ruhe anzuschauen und sich zu überlegen, ob man das will...

http://gegen-zooladenkaeufe.de.tl/%26%238226%3B-Startseite.htm

Und hier zu PETA und eine Online-Petition unterschreiben:

http://www.peta.de/web/zoohandel.1266.html

Liebe Grüße

Purzelinchen

Montag, 21. März 2011

Ein Monat ist vergangen...

... und es ist etwas im Gange... Der Hamsterpapi hat gewerkelt :)

Projekt: AUS ZWEI MACH EINS

 Als erstes ging es daran die Scheiben zu lösen...







Danach wurden die Scheiben der Terras beim Glaser zugeschnitten und vom Hamsterpapi passend zusammengeklebt...


Danach fehlten dann nur noch die passenden Deckel :) So schick sieht es aus...






Und was sagt ihr? Hat er doch gut gemacht. Nun ist es nur noch wenige Schritte bis zum Einzug.


Liebe Grüße
Euer Purzelinchen

Mittwoch, 2. März 2011

Es geht nicht ohne

NEUN Tage sind vergangen...
NEUN Tage ohne kleine schwarze Knopfaugen, die einen jeden Abend erwartungsvoll anschauen...
NEUN Tage ohne eine kleine süße Stupsnase, die wild nach Leckereien stöbert...
NEUN Tage ohne warm-weiches Kuschelfell, dass sich samtartig anfühlt...
NEUN Tage ohne vier flinke und schnelle Füßchen, die mit Lichtgeschwindigkeit durch die Gegend flitzen... 
NEUN Tage ohne quietschendes Laufrad, ohne Streukrümmel auf dem Boden...
NEUN Tage... Es fehlt mir... ihr fehlt mir...
NEUN Tage... und mir ist klar... es geht nicht ohne...


Es gibt Plane... es gibt großartige Pläne... lasst euch überraschen. Ich halte euch auf dem Laufenden

Liebe Grüße
Euer Purzelinchen

Dienstag, 22. Februar 2011

Lipurta ist über die Regenbogenbrücke gegangen

Leider waren die Befunde aus dem Labor nicht besonders erfreulich. In ihrer Wunde hatten sich drei verschiedene Bakterien eingenistet. Um diese loszuwerden, gab es nur ein Medikament. Nachdem wir dies drei Tage gespritzt hatten, sahen wir keinerlei Besserung. Eher ging es ihr schlechter. Sie konnte sich kaum auf den Beinen halten, kam die letzten zwei Tage gar nicht mehr aus dem Haus und wurde immer schwächer. Gestern war mir dann klar, dass sie ihren letzten Weg gehen musste. Sie quälte sich und hatte es nicht verdient solche Qualen zu durchleben. Mit unserer Pflegehamstermami Jule traten wir den schweren letzten Weg an. Purti schlief ganz ruhig in meiner Hand ein. Sie wurde 1 Jahr, 5 Monate und 13 Tage. Nun kann sie sich von Sternchen und Luna den Hamsterhimmel zeigen lassen.

Ich vermisse dich Süße. Es war eine tolle Zeit. Du warst eine ganz bezaubernde Maus. Ich danke dir für die schöne Zeit. Du wirst immer einen Platz in meinem Herzen haben.

Eure Hamstermami Purzelinchen

Montag, 14. Februar 2011

Keine guten Nachrichten

Ich bin am Boden zerstört... Warum meine kleine Maus???

Vor wenigen Wochen entdecke ich am Maul eine kleine Wunde. Schnell stellte sich beim Arzt heraus, dass unsere kleine Maus nachts wohl ein großes Hobby hat. Sie muss bei ihren Ausbruchversuchen verletzt haben. Es gab Antibiotika und ein Schmerzmittel. Leider ergab das keine Besserung. Mittlerweile ist es so schlimm geworden, dass nun wahrscheinlich auch noch ein Pilz dazu gekommen ist.

Am vergangenen Samstag wurden Proben für das Labor genommen. Sobald die Befunde da sind wissen wir es genau.

Eins weiß ich jetzt schon. Purti wird vorerst mein letzter Hamster gewesen sein. So leid es mir tut und mein Herz bei diesem Gedanken schmerzt. Aber ich habe nun drei Hamster in Folge durch schwere Krankheiten gebracht. Ich kann nicht mehr.

Bitte drückt Purti die Daumen. Ich wünsche mir, dass alles wieder gut wird...

Euer Purzelinchen und eure Lipurta

Donnerstag, 25. November 2010

Testament eines Hamsters

Ich möchte, dass es so geschieht:
Einem armen, sehnsuchtsvollen und einsamen Hamster,
würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen,
meinen Napf, mein kuscheliges Häuschen,
mein weiches Heu, meine Leckerlies,
und mein so geliebtes Laufrad.
Aber auch die sanft streichelnden Hände meiner Besitzer,
die liebevollen Stimmen,
den Platz, den ich in ihren Herzen hatte,
die Liebe, die mir zu guter Letzt,
zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende helfen wird,
gehalten im liebenden Arm.

Wenn ich einmal sterbe, dann sagt bitte nicht:
„Nie wieder werde ich ein Tier haben, der Verlust tut viel zu weh!“

Sucht Euch ein einsames und ungeliebtes Hamsterchen aus, und gebt ihm meinen Platz. Bitte!

Sonntag, 14. November 2010

Ich vermisse dich meine fleche Maus...


Weine nicht um mich,
da ich jetzt hinausging in die sanfte Nacht.
Trauere, wenn du willst, dem Flug meiner Seele hinterher,
aber nicht ewig.

Ich hab jetzt Frieden,
meine Seele hat Ruh,
Tränen braucht es nicht dazu.

Es gibt keinen Schmerz,
ich leide nicht und auch die Angst ist weg.
Mach Deinen Kopf für anderes frei,
ich lebe in Deinem Herzen fort.

Als der Tod kam, konnte ich ihm sagen:
Ich habe in der Liebe gelebt
und nicht in der Zeit.

Vergiss meinen Lebenskampf,
mach Dir kein Vorwürfe,
vergrab Dich nicht im Jammertal

sondern freu Dich ......ich habe gelebt.........mit Dir!


Freitag, 29. Oktober 2010

Wir tragen Trauer


Unsere kleine Luna hat uns gestern Nachmittag für immer verlassen.
Im Alter von 1 Jahr, 8 Monaten und 11 Tagen schlief sie seelig ein.



Flieg kleiner Engel, gib auf dich acht. 
Ich wünscht ich hätte dich länger bewacht. 
Niemals werd ich dich vergessen, 
keiner wird sich an dir messen.





Mach´s gut kleine Luna.

Sonntag, 24. Oktober 2010

Mir gehts gut...

... und ich genieße jeden Tag. Leider scheinen mich mittlerweile auch Milben erreicht zu haben. Deswegen werde ich im Moment mit Stronghold behandelt. Aber das nehme ich ganz locker und so sehr juckt es mich nicht.  Hier möchte ich euch mal wieder zeigen wie ich so meine Nacht verbringe.


Wenn ich es dann endlich aus dem Bett geschafft habe ;)


Oft bin ich aber VIEL zu schnell für die Cam :-)
video


Wieder zurück im trauten Heim, muss ich erstmal mein Beautyprogramm starten


Liebe Grüße
Lipurta

Zeit ist vergangen...

... seit dem Schreck am Abend. Aber wir haben alles gut geschafft. Leider hat sich die Lungenentzündung eingebrannt. Seit der Krankheit liegt ihr Kopf schief und es macht den Anschein, dass sie manchmal einige Orientierungsschwierigkeiten hat. Genau aus diesem Grund haben wir heute die Terras gewechselt, denn der Übergang zwischen den zwei Luna Terras erschien uns als zu große Gefahr. Heute Abend werden wir sehen wie den zwei Damen der Umzug bekommen ist.

Trotz Lunas Einschränkung macht sie einen guten Eindruck. Sie futtert gern und viel, genießt jedes Leckerlie sofort. Hat Spaß an den kleinen Überraschungen die wir und Freunde ihr machen. Sie genießt die kleinen Ausflüge in der Wohnung mit ungewöhnlicher Ruhe und Gelassenheit. Sie wird halt langsam eine alte Dame.








Liebe Grüße
Purzelinchen und Luna

Samstag, 2. Oktober 2010

Das war ein Schreck!

Dienstag Abend kam ich ins Hamsti-Zimmer und bekam einen höllischen Schreck. Luna saß in der Ecke und schnappe Lauthals nach Luft. Die Ohren zur Seite geklappt und das Maul weit geöffnet, klickerte ihre Atmung laut und stark. Die paar Schritte die sich lief, schienen sie ziemlich nach links zu ziehen. Vor lauter Schreck vergaß ich das per Handy-Video für den Arzt festzuhalten.

Wir fuhren schnellstens in die Tierklinik. Leider war die Behandlung dort alles andere als zufriedenstellend. Deswegen gings am nächsten Tag zu unserer Tierärztin nach Zehlendorf. Sie verschrieb Luna ein neues Antibiothikum (Marbocyl tgl. 0,06 ml), denn das vor Kurzem genommene Baytril könnte eventuell nicht mehr anschlagen. Sie diagnostizierte eine starke Grippe. Wahrscheinlich schon eine Lungenentzündung, denn das Klickern kam von den stark belegten Lunge und Atemwegen. 

Ich machte mir schrecklich Vorwürfe und überlegt woher sie das haben könnte. Zum Schleimlösen und zur Beruhigung der Atemwege haben wir auch noch Euphylong (2 x tgl. 0,02 ml) und Bisolvon (2 x tgl. 0,02 ml) bekommen. In den kommenden drei Tagen sollte es besser werden. Zur Unterstützung der Genesung und vorallem zur Stabilisierung des Verdauungstraktes bekam Luna Babybrei, eigenen Päppelbrei, Dampfbäder, Fenchel- und Salbeitee.

Donnerstag ließ das "Wunder" noch auf sich warten. Sie hustete und Schniefte noch, kam nicht aus dem Haus und wollte allein sein. An dem Tag mussten wir "Zwangsernähren", dass hieß Tee und Brei aus der Spritze. Als ich aber am Freitag ins Zimmer kam, schaute mich unsere Prinzessin schon mit großen Augen an und wartete förmlich auf Leckerein. Ihr Appetit war zurück, sie sammelte das erstmal wieder ihr Futter und interessierte sich für Ihre Umwelt. Ich war heil froh, denn ich hätte nicht gedacht, dass das eine so gute Wendung nimmt. Es sah wirklich schlecht aus.

Rezept für Päppelbrei
(wirklich nur, wenn das Tier krank ist. Denn Zucker und so viel Kalorien sind eigentlich nicht gut)

- Zwieback in heißer Milch auflösen
- Haferflocken hinzufügen und einen Moment aufkochen
- mit einem Mixstab pürieren
- etwas Zucker ODER Banane (süßt natürlich auch) hinzu und fertig
Wir geben weiterhin unser bestes und hoffen auf volle Genesung unserer kleinen Maus. Auf dem Weg möchte ich mich ganz herzlich bei Jule für Ihren Einsatz am Mittwoch bedanken.

Liebe Grüße
Purzelinchen